Neue Materialien für innovative Technologien entdecken

Konsortialprojekt der KEX AG startet im April

Wie sehen die neuen, innovativen Materialien der Zukunft aus? Können sie Ihre Produktentwicklung positiv beeinflussen? Und welche Anwendungen profitieren am meisten von den neuen Materialeigenschaften?

Gemeinsam mit Ihnen als Teil eines Konsortiums aus internationalen und branchenübergreifenden Unternehmen erschließen wir für Sie „Advanced Materials“. Unsere namenhaften Forschungspartner sind das Fraunhofer IPT, das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Anwendungsfelder und Materialstudien

Lernen Sie eine Vielzahl von Anwendungsfeldern für neue Materialien in unterschiedlichen Bereichen kennen, beispielsweise dem Baugewerbe, der Automobilbranche, dem Gesundheitswesen, der Luftfahrt und der Energiewirtschaft.

Mit Hilfe detaillierter Materialstudien und der Bewertung möglicher Verarbeitungen und Entwicklungspotenziale erhalten Sie einen strukturierten Überblick über ausgereifte und innovative Materialien – z. B. TRIPLEX-Stahl, Aerogele, Metallschäume, Kohlenstoffnanoröhren (CNT), selbstheilende Materialien, Formgedächtnislegierungen und viele mehr. Gleichzeitig bekommen Sie die Möglichkeit, sich sowohl mit Akteuren der Branche, als auch mit Technologieexperten zu vernetzen.

Jetzt noch Teil des Konsortiums werden

Machen Sie Ihr Unternehmen zum Vorreiter für neue Materialien und werden Sie Partner im Konsortialprojekt „Advanced Materials“. Ihr Interesse ist geweckt? Informieren Sie sich jetzt auf der Projektwebsite zum Konsortialprojekt „Advanced Materials“.

Zur Übersicht: Alle Konsortialprojekte 2018