28.08.2019

Konsortialstudie: Industrialisierung von Brennstoffzellen

Um effiziente Verfahren zur Herstellung von Brennstoffzellen im industriellen Maßstab zu entwickeln, hat die KEX AG ein Team mit dem renommierten Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik (IPT) und dem RWTH Aachen Werkzeugmaschinenlabor (WZL) am RWTH Aachen Campus gebildet. Beide Institute verfügen über umfassende Erfahrungen und Kompetenzen in der Produktionstechnik und bieten eine ideale Infrastruktur für die praktische Erforschung der Produktionsprozesse.

Mehr erfahren

21.08.2019

Printed Electronics – Innovationstreiber für elektronische Bauteile

Mit dem Konsortialprojekt „Printed Electronics“ bietet die KEX Knowledge Exchange AG interessierten Unternehmen die Möglichkeit, Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen der gedruckten Elektronik zu gewinnen, das Potenzial und die Chancen für das eigene Unternehmen zu eruieren und den nächsten disruptiven Schritt in der Entwicklung selbst aktiv mitzugestalten.

Mehr erfahren

30.07.2019

Kick-Off des neuen Konsortialprojektes "Building Blocks of Artificial Intelligence"

Am 12. Juli 2019 startete das neue Konsortialprojekt "Building Blocks of Artificial Intelligence". Während der Auftaktveranstaltung trafen sich Experten von IfU & IMA, PADS, TIME Research Area (alle der RWTH Aachen), Fraunhofer IPT, Fraunhofer SIT und INC Invention Center mit unserem Cross-Industry Konsortium aus 15 Industriepartnern, um ihre Erwartungen an den Nutzen angewandter KI-Technologien in industriellen Ökosystemen zu diskutieren.

Kick-Off Konsortialprojekt "Building Blocks of Artificial Intelligence"
Mehr erfahren

15.01.2019

Pressemitteilung: Innovationsimpulse durch cross-industrielle Konsortialprojekte

In dem Konsortialprojekt Printed Electronics entwickelten die BMW Group, die Lohmann GmbH & Co. KG und die Papierfabrik Louisenthal GmbH unter Leitung der KEX Knowledge Exchange AG einen Prototyp eines neuen Heizkonzeptes für Elektroautos. Denn technologische Trends können Potenziale für Unternehmen verschiedenster Branchen bieten. „Ein Automotive OEM, ein Hersteller von Banknoten- und Sicherheitspapieren und ein Experte für Klebeanwendungen erarbeiten gemeinsam eine mögliche Lösung für eine der zentralen Herausforderungen des Elektroautos: Dieser Netzwerkaspekt ist das Besondere an unseren Konsortialprojekten,“ sagt Projektleiter Frederik Klöckner.

Bei dem Abschlusstreffen des Konsortialprojekts Printed Electronics wurden Temperatur und Homogenität der Wärmestrahlung des Prototyps eines alternativen Heizkonzepts für Elektrofahrzeuge nachgewiesen. V.l.n.r.: Frederik Klöckner (Technology Manager, KEX Knowledge Exchange AG), Dr. Daniel Lenssen (Director Business Development, Papierfabrik Louisenthal GmbH), Gabriele Nau (Senior Market Manager Consumer Goods & Electronics, Lohmann Group), Dr. Christoph Mersmann (Forschung, Neue Technologien, Innovationen, BMW Group), Keller Mario (Strategic Technology Marketing, Papierfabrik Louisenthal GmbH). Copyright: KEX Knowledge Exchange AG
Mehr erfahren