Konsortialprojekte

Umfassende Projekte gemeinsam mit den wichtigsten Marktplayer

Im Rahmen eines Konsortialprojekts, ein Zusammenschluss aus mehreren Unternehmen, werden in einem interdisziplinären und branchenübergreifenden Ansatz Potenziale und Risiken aktuellster Technologietrends identifiziert, analysiert und für jeden Konsortialpartner greifbar gemacht.

Das Konzept sieht vor, dass mehrere Partner gemeinsam die Schwerpunkte der zu erarbeitenden Inhalte definieren und ihre individuellen Themen einbringen. Dadurch wird eine zielgerichtete Vertiefung ausgewählter Schwerpunkte ermöglicht. Mit unseren Forschungspartnern wie dem Fraunhofer IPT, WZL an der RWTH Aachen oder dem FIR RWTH Aachen haben wir schon einige Projekte zu den Schwerpunktthemen Additive Manufacturing und Industrie 4.0 erfolgreich abgeschlossen.

Für detailliertere Informationen besuchen Sie unsere Projektwebsite www.facingthesmartfuture.com!


"Facing the Smart Future: Advanced Data Analytics"

"Facing the Smart Future: Advanced Data Analytics"

CALL FOR PARTNERS

Kick Off: Juni 2017
Final Report: April 2018

Klicken Sie hier um auf unsere Projektseite zu gelangen!

"Facing the Smart Future: Smart Products, Production and Services”

"Facing the Smart Future: Smart Products, Production and Services”

CALL FOR PARTNERS

Kick Off: September 2017
Final Report: August 2018

Klicken Sie hier um auf unsere Projektseite zu gelangen!

"Printed Electronics"

"Printed Electronics"

CALL FOR PARTNERS

Kick Off: September 2017
Final Report: September 2018

"Facing the Smart Future: Smart Cities & Infrastructure”

"Facing the Smart Future: Smart Cities & Infrastructure”

Kick Off: November 2016
Final Report: November 2017
Teilnehmer: Ford, Freudenberg, innogy, Stadt Köln, T-Systems, ZTE, ThyssenKrupp, ...

Klicken Sie hier um auf unsere Projektseite zu gelangen!

"Facing the Smart Future: Digitalization in Process Manufacturing”

"Facing the Smart Future: Digitalization in Process Manufacturing”

Kick Off: November 2016
Final Report: Oktober 2017
Teilnehmer: 3M, Covestro, Friesland Campina, Lanxess, LG, ...

Klicken Sie hier um auf unsere Projektseite zu gelangen!


Vorteile der Konsortialprojekte

  • Breite der Untersuchungsfelder

  • umfassender Überblick über unterschiedliche Branchen

  • tiefgründige Detailanalyse der vom Konsortium ausgewählten Komponenten und Verfahren

  • Kostenvorteile durch Synergieeffekte

  • ausgiebige Möglichkeit zur Vernetzung unter den Konsortialpartnern

Die Zusammenarbeit mit der KEX

Im Rahmen eines Konsortialprojekts erhält das Konsortium Zugang zu Fachexperten und Studienergebnissen sowie die Möglichkeit, über die regelmäßige Teilnahme an Workshops den Verlauf des Projekts zu beeinflussen. Während ausgewählte Forschungspartner der KEX ihr Know-how über die untersuchten Themen einbringen, bietet die KEX Knowledge Exchange AG als Experte und Dienstleister für Technologie- und Marktstudien die Bewertungsexpertise, die Methodik und den Zugang zu einem umfangreichen und global verteilten Informations- und Wissensnetzwerk. So wird die hohe Qualität der Ergebnisse gewährleistet.


 Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen!